Der Finanzdienstleistungssektor – Umbruch und Wandel

Der gesamte Finanzdienstleistungssektor befindet sich inmitten einer dramatischen Umbruchphase.

So müssen insbesondere Banken, aber auch Versicherungen und Asset Manager – und künftig FinTechs – gewaltige regulatorische Auflagen erfüllen. Die diesbezüglichen Umsetzungsprojekte belasten das Budget der Institute und binden über Jahre Ressourcen. Das Marktumfeld mit z.T. negativen Zinsen stellt traditionelle Geschäftsmodelle von Banken und Versicherungen infrage. Zudem werden neue methodische Ansätze mit entsprechenden Prozess- und Systemanpassungen notwendig. Neue Anbieter und Angebote im Finanzdienstleistungsbereich – aber auch kritischere und in den Social Media aktive Kunden – verändern darüber hinaus die Branche grundlegend.

Gleichzeitig steht dem Sektor eine bisher nicht dagewesene Datenmenge für Analysen in den verschiedensten Bereichen zur Verfügung (Big Data). Neue Analytics-Methoden führen zu Erkenntnissen über Zusammenhänge in allen Unternehmensbereichen. Entwicklungen in der Computertechnologie ermöglichen zudem die Verarbeitung selbst großer Datenmengen mit komplexen Methoden innerhalb kurzer Zeit.

Eine effektive Anwendung der inzwischen vorhandenen Ressourcen zur Bewältigung und Gestaltung des Umbruchs setzt allerdings eine adäquate Handhabung der extrem hohen Komplexität voraus. Zum Umgang mit der immer größeren Komplexität stehen den Finanzdienstleistern dabei insbesondere zwei leistungsfähige mathematisch-statistische Herangehensweisen zur Verfügung: Financial Risk Management und Data Science.

Trotz gemeinsamer Ursprünge haben sich diese Gebiete jedoch nebeneinander her entwickelt – Synergien bleiben auf Einzelfälle, wie z.B. dem Algo Trading, beschränkt.

So verfügen Banken über ein großes Risk-Knowhow, lassen Möglichkeiten die sich durch Data Science-Verfahren ergeben würden aber in der Regel ungenutzt. Bei FinTech-Unternehmen stellt sich die Situation hingegen oft umgekehrt dar – hier liegt der Knowhow-Schwerpunkt oft eindeutig auf dem Bereich Data Science.

Kontakt

Dr. Dimitrios Geromichalos
Founder / CEO
RiskDataScience UG (haftungsbeschränkt)
Theresienhöhe 28, 80339 München
E-Mail: riskdatascience@web.de
Telefon: +4989244407277, Fax: +4989244407001
Twitter: @riskdatascience